Sie sind hier: Startseite » MB Reisen & Touren » 2019 » Budapest

Budapest 2019

Exklusive Konzert- und Städtereise Budapest

vom 03. bis 06. Oktober 2019

Jó napot - Guten Tag!

Auch für 2019 hat MBtouristik für alle Freunde des Chorgesangs wieder eine einzigartige und außergewöhnliche Konzertreise zusammengestellt. Wir laden Sie zum Singen in eines der schönsten Wahrzeichen Ungarns, in die Matthiaskirche in Budapest, im Burgviertel ein. Natürlich sind Sie gerne auch als Zuhörer bei der Reise willkommen.
Inmitten von Europa, an der romantischen Donau gelegen, hat Budapest mit seiner vorzüglichen ungarischen Küche, sowie den unzähligen Heilquellen und Bädern viele Gründe für einen Besuch. Ungarns Hauptstadt Budapest ist eine der beliebtesten Städte der Welt und immer einen Besuch wert.

Steigen Sie ein und lehnen Sie sich zurück, wir bringen Sie sicher ans Ziel!

Üdvözöljük Magyarországon

Herzlich willkommen

in Budapest!


Dokumente: » Ausschreibung & AGB [4.153 KB] | Anmeldungsformuar [100 KB] | Bilder | Chorproben Termine


Reisebeschreibung

Donnerstag, 03. Oktober 2019
Vom Flughafen Stuttgart bringt Sie Eurowings um 05:55 Uhr nach Budapest. Ankunft in Budapest Flughafen ist um 07:25 Uhr. Nach der Landung und dem Transfer in die Stadt werden Sie zum Frühstück in unserem Hotel in Budapest erwartet.

Budapest | Konzert
Gemütlich nach dem Frühstück gehen wir heute auf Stadtrundfahrt / Stadtrundgang durch Budapest. Die Weltstadt Budapest schlängelt sich an beiden Seiten der Donau entlang und teilt sich in das eher flache Pest und das etwas hügelige Buda auf. Unsere Stadtführerin Hedi begleitet uns 3 Stunden vorbei an den Sehenswürdigkeiten und erklärt uns dabei mit unserem Tour-Guide-System alles Wissenswerte zum Stadtleben. Gegen 13.00 Uhr beenden wir die Stadtführung an der zentralen Markthalle von Budapest. Im oberen Stock findet man neben anderen Spezialitäten auch Langos mit und ohne Knoblauch, Sauerrahm, Käse oder Schinken.

Gleich nebenan gibt es reichlich andere typische ungarische Speisen wie Rinderpörkölt, gefülltes Kraut oder herzhafte Grillwurst. Zum Trinken gibt es das übliche oder man probiert Fröccs, das ist Weinschorle auf Ungarisch. Der große Platz mit der grünen Wiese hinter der Markthalle lädt zum Verweilen ein.

Am Nachmittag treffen sich die Sängerinnen und Sänger im Hotel. In Konzertkleidung fahren wir dann zur Probe voraussichtlich in der Matthiaskirche (UNESCO-Welterbe) im Burgviertel. Hier fanden die Krönungszeremonien von Karl I. Robert von Anjou (1309), Franz Joseph I. (1867) und Karl IV. (1916) statt. Sie ist deshalb auch unter dem Namen „Krönungskirche“ bekannt.

Die Nichtsänger dürfen sich gerne dem Chor anschließen oder gehen weiter mit unserer charmanten Stadtführerin durch die obere Stadt und kommen dann pünktlich gegen 18 Uhr zum Konzert in der Matthiaskirche an.

Gemeinschaftlich fahren wir im Anschluss zum Abendessen auf den Drei-Grenzen-Berg und genießen dort das Abendessen bei einem typischen Folklore-Abend und die wunderschöne Aussicht auf die gesamte Stadt.

Übernachtung im ****+Grandhotel Danubius Grand Margitsziget Budapest

Freitag, 04. Oktober 2019 Budapest | Gödöllo | Mogyoród | Schifffahrt

Gemütlich nach dem Frühstück im Hotel heißt es dann… „Sisi! Kaiserliche Hoheit, willkommen zurück auf Schloss Gödöllö!" Das Schloss Gödöllö wurde im 18. Jahr-hundert für den Grafen Antal Grassalkovich I. errichtet und ist auch unter dessen Namen bekannt. In der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts war es die bevorzugte Residenz der österreichischen Kaiserin und ungarischen Königin Elisabeth („Sisi“). Das Schloss ist – gemessen an der überbauten Grundfläche – der größte Barockpalast Ungarns. Bei einer Führung werden wir viele weitere Details über Sisi und das Schloss erfahren.
In der Nähe vom Schloss wird seit 1986 der Große Preis von Ungarn in Mogyoród am Stadtrand von Budapest entschieden. Der „Hungaroring“ wurde weitgehend nach den Ideen von Niki Lauda mit dem Motto „safety first“ gebaut. Unter Fahrern gilt der Hungaroring als die Strecke, auf der bis auf eine Stelle kurz vor dem Ziel schlecht zu überholen ist. Der Strecken-verlauf erfordert höchste Konzentration der Fahrer und soll noch schwieriger sein als Monte Carlo. Fahrer bezeichnen die Piste als „Monte Carlo ohne Planken". Die Piste in einer Hügel-landschaft der nördlichen Pusztaausläufer gilt als wellig und staubig. MB-Reisegäste kommen in den Genuss und dürfen dieser Behauptung nachgehen.
Zur Kaffeezeit erreichen wir dann wieder unser Hotel und unseren Reisegästen steht etwas Freizeit zur Verfügung. Relaxen Sie auf der Margareteninsel im Herzen von Budapest in ruhige Atmosphäre mitten in dieser pulsierenden Hauptstadt im hoteleigenen Thermal-Wellness-Bereich.
Auch außerhalb unseres Hotels können Sie ein breites Spektrum an Erholung finden: Spazieren Sie durch den umliegenden Park oder mieten Sie sich ein Fahrrad und erkunden die Gegend. Auch mit dem Taxi ist man kostengünstig innerhalb kurzer Zeit in der Stadt.
Um 18 Uhr laden wir Sie zur Schifffahrt und zum Abendessen auf der Donau ein. Die beste Sicht auf das Budapest-Panorama, welches auf die Weltkulturerbeliste der UNESCO aufgenommen wurde, hat man vom Schiff. Auf der westlichen, Budaer Seite erhebt sich der felsige Gellértberg mit der Freiheitsstatue und der Zitadelle. Am östlichen Donauufer, auf der flachen Pester Seite, erheben sich u.a. das Parlamentsgebäude und die Akademie der Wissenschaften. Während der MB-exklusiven Schifffahrt können Sie das wunderbar beleuchtete, abendliche Panorama von Budapest bewundern.

Für unsere Nachtschwärmer bieten wir heute noch ein bisschen Budapester Untergrund an. Wer noch fit ist und nicht gleich zurück ins Hotel will, wird von MBtouristik in eine andere Welt entführt: Cool und kreativ – in Budapest liebt man Kneipen in Ruinen. Vorreiter ist das „Szimpla Kert“, weit mehr als nur Bier in Underground-Ambiente. Es werden Filme gezeigt, Musiker treten auf und für Ausländer gibt es sogar Gratis-Sprachlektionen. Und nichts ist cooler, als in einer solchen Ruinenkneipe oder einem der angesagten Budapester Dance Clubs die (lange) Nacht zu verbringen.

Übernachtung im ****+Grandhotel Danubius Grand Margitsziget Budapest


Samstag, 05. Oktober 2019 Budapest | Szentendre | Visegrád | Esztergom | Budapest

Nach dem Frühstück und dem Koffervverladen verlassen wir Budapest. Unsere Fahrt geht Richtung Norden in die schöne ungarische Stadt Szentendre. Inmitten von Naturgebieten, umgeben von flachen und hügelreichen Landschaften am Donau-bogen, bietet der geschichtsreiche Ort dem Besucher eine wunderschöne Innenstadt mit vielen Restaurants, Marktständchen und Läden. Verweilen Sie hier über die Mittagspause oder besorgen Sie noch alle wichtigen Reisesouvenirs für Ihre Lieben zuhause.

Zur Mittagszeit fahren wir weiter Richtung slowakischer Grenze zum Donauknie, einer der schönsten natürlichen Sehenswürdigkeiten Ungarns. Hier biegt die Donau in einem beinahe perfekten 90°-Winkel von Osten nach Süden ab und erzeugt dadurch eine außergewöhnliche Struktur. Dieser Ort faszinierte schon die Römer wodurch die Besiedelung dieses Ortes schnell begann. Heute steht auf einem der Berge in dieser Region die sogenannte Burg Visegrád, welche im Ungarischen als Fellegvár (Oberburg) bezeichnet wird. Sie wird von vielen Touristen als eine der schönsten Burgen des Landes bezeichnet, wobei neben der Burg selbst die Aussicht auf die Umgebung am beeindruckendsten ist.

MB-Tipp: Auch Laufmuffel sollten zumindest die wenigen Meter bis zur Holztreppe vor der Burg gehen, die Aussicht ist überwältigend!

Überwältigend ist auch im Anschluss die St. Adalbert-Kathedrale in Esztergom. Sie ist die größte Kirche und katholisches Zentrum des Landes. Sie ist auf Platz 18 der größten Kirchen der Welt. Besonders beeindruckend sind ihre gewaltige Orgel, die drittgrößte Europas und das weltweit größte Gemälde über dem Altar des italienischen Künstlers Michelangelo Grigoletti, welches die Aufnahme der Mutter Maria in den Himmel darstellt. Legt man den Kopf in den Nacken, klettert der Blick über 70m nach oben, bis er an die reich verzierte Decke stößt. In dieser einzigartigen Akustik innerhalb der Kathedrale wollen wir auf dieser Reise zum letzten Mal unsere Sängerinnen und Sänger um ein Ständchen bitten, bevor wir Sie zum Abendessen zurück ins Hotel fahren.

Abendessen und Übernachtung im ****+Grandhotel Danubius Grand Margitsziget Budapest


Sonntag, 06. Oktober 2019 Budapest | Stuttgart

Nach dem Frühstück und Auschecken verbringen Sie heute den Sonntag in Budapest auf eigene Faust.

Viele Sehenswürdigkeiten liegen zwischen der Freiheitsbrücke und der Margaretenbrücke am Budaer und Pester Donauufer. Genießen Sie das Gellertbad, den Gellertberg mit dem Freiheitsdenkmal und mit der Zitadelle, die Burg auf dem Budaer Berg mit dem königlichen Palast, die barocken Kirchen der Wasserstadt und Bäder aus den türkischen Zeiten. Oder wie wäre ein Besuch im Parlament, des Roosevelt Platzes, der Ungarischen Akademie für Wissenschaften oder des Grisham Palasts?

Transfer zum Flughafen in eigener Regie.

Der Abflug am Budapester Flughafen mit Eurowings ist um ca. 21:15 Uhr. Geplante Ankunft am Flughafen Stuttgart ist um 22:45 Uhr.

Chorproben Termine

Teilnehmer des Konzerts in Budapest sind bei den obligatorischen Chorproben am

Montag, 16.09.2019 von 19.00 Uhr – 22.00 Uhr und am
Sonntag, 22.09.2019 von 14.00 Uhr – 19.00 Uhr anwesend!

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren