Mecklenburg-Vorpommern 2020

Ostseeküste und Mecklenburger Seenplatte

OSTERREISE
von 13. bis 19. April 2020

Hoch oben im Nordosten von Deutschland gelegen, direkt an der Ostsee, bestückt mit seiner facettenreichen Landschaft, die durch die Eiszeit geprägt wurde, liegt eines der beliebtesten und originellsten Bundesländer Deutschlands, in dem es viele, einmalig schöne Dinge zu entdecken gibt: Mecklenburg-Vorpommern.

MBtouristik hat für seine Reisegäste wieder eine außergewöhnliche Kultur- und Erlebnisreise zusammengestellt. 2020 führt uns unsere Osterreise nach Mecklenburg-Vorpommern, dem Land des größten geschlossenem Seengebiet in ganz Europa – der sogenannten Mecklenburger Seenplatte, mit scheinbar unendlich vielen Naturparks, Gewässern und Flüssen.
Beeindruckend sind auch die Kreidefelsen auf Rügen, Deutschlands größter Insel voller uralten Buchenwäldern, vielfältiger Kultur und wunderschönen Badestränden mit einem nahezu grenzenlosen Angebot an Erholungsmöglichkeiten.

Ganz ruhig, mit wundervoller Natur: Die Insel Hiddensee. Ein autofreies Stückchen Erde von Wasser umgeben. Ein Ort für Romantiker. Knapp 17 Kilometer lang ist sie, die Heimat von gerade einmal 1.000 Einwohnern – umso mehr Tierarten und Pflanzen haben auf diesem Eiland ihr Zuhause gefunden.
Museen, Schlösser, Herrenhäuser, Kirchen, Städte wie Rostock oder Greifswald und noch viel mehr gibt es zu entdecken. Stralsund, die als UNESCO-Welterbe anerkannte Hansestadt mit ihrer wechselvollen Geschichte und der einmaligen Lage am Wasser lädt mit ihren imposanten Backsteinbauwerken zur Besichtigung ein.
Usedom, - die zweitgrößte Insel Deutschlands mit den Seebrücken der Kaiserbäder - Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck sind wohl jedem ein Begriff. Kennen Sie aber auch die fragwürdige Geschichte der Stadt Pennemünde in der die Nationalsozialisten ihre Heeresversuchsanstalt zur Entwicklung von Großraketen errichten ließen? Von hier aus ging der erste menschlich geplante Flug in das Weltall.

MBtouristik nimmt Sie mit zu all diesen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen und wird Sie auch auf dieser Reise mit viel Außergewöhnlichem überraschen. Wie immer bieten wir Ihnen dabei exklusiven Service und Rundumversorgung mit Informationen, Unterhaltung, Film- und Fotoservice, Getränke und Leckerbissen.

Steigen Sie also ein und lehnen Sie sich zurück, wir bringen Sie sicher ans Ziel!

Herzlich willkommen in Mecklenburg-Vorpommern!
Herzlich willkommen an der Ostseeküste und der Mecklenburger Seenplatte!

Dokumente: » Ausschreibung [4.627 KB] | AGB [132 KB] | Anmeldung [118 KB]

Ostermontag, 13. April 2020
 
Am frühen Morgen des Ostermontags starten wir in Fellbach-Schmiden (Festhalle) und je nach Anmeldeeingang in Stuttgart Stadtmitte (Rotebühlplatz) bzw. in Ditzingen (Bahnhof Südseite).
Nach kurzem Halt für unsere beliebte Sekt- und Brezelpause an der Raststätte „Riedener Wald“ erreichen wir am Nachmittag die UNESCO-Welterbestadt Quedlinburg und erhalten, nach einem kleinen Mittagsimbiss, bei einem geführten Stadtrundgang Einblicke über die Geschichte, die Baukunst und das Leben in dieser tausendjährigen Stadt.
Zum Abendessen werden wir dann in der ehemaligen Kaiserstadt Tangermünde erwartet. Die unmittelbar an der Elbe liegende Stadt gehört mit ihrem vollständig erhaltenen historischen Aussehen zu den schönsten Städten in Sachsen-Anhalt.
Besonders erwähnenswert sind die vielen romantischen Fachwerkhäuser, das reich verzierte gotische Rathaus, eine in Klinkerbauweise errichtete Stadtmauer, das Schloss und der, vor der Stadtmauer liegende, Hafen.
Am späten Abend erreichen wir dann unser idyllisch gelegenes ****- Parkhotel Klüschenberg in Plau am See an der Mecklenburger Seenplatte.
 
Übernachtung im ****- Parkhotel Klüschenberg in Plau am See

Dienstag, 14. April 2020
 
Unseren Frühaufstehern empfehlen wir den Wellnessbereich oder die schöne Parkumgebung vom Hotel zu nutzen, bevor es zum Frühstück geht.
Gemütlich beginnen wir zusammen mit einer örtlichen Reiseleitung unsere Erkundungsfahrt zum Schloss Ulrichshusen, welches in Wirklichkeit ein Herrenhaus ist. Mit seinem dreigeschossigen Hauptgebäude und den typischen Stufengiebeln ist es eines der bedeutendsten Renaissancebauwerke Mecklenburgs.
Danach besuchen wir kurz den Haustierhof und Streichelzoo an den Rambower Teichen. Er beherbergt ca. 200 Tiere und 70 Arten. Schwerpunkt ist die Haltung alter, vom Aussterben bedrohter Haustierrassen. Der botanische Garten des Haustierzoos umfasst 700 verschiedene Stauden und Gehölze.
Die Mittagspause verbringen wir in Basedow. Ein Dorf, ein Schloss und ein Landschaftspark. In Basedow am Malchiner See bilden diese drei Elemente eine harmonische Einheit. Das gesamte Ensemble aus Park, Schloss und Dorf steht seit 1985 unter Denkmalschutz.
Anschließend besuchen wir dann die Barlachstadt Güstrow mit der beeindruckenden Altstadt aus Fachwerk- und Backsteingotik-Häusern, prächtigen Renaissancebauten und dem klassizistischen Rathaus. Das Schloss aus dem 16. Jahrhundert verleiht der charmanten Residenzstadt ihren besonderen Reiz. Neben dem schönen historischen Altstadtkern gehören das Ernst Barlach Museen - Atelierhaus mit dem Ausstellungsforum Graphikkabinett und Gertrudenkapelle - zu den kulturellen Perlen der Stadt. Weltweit berühmt ist der Schwebende im Dom. Hier, in Güstrow machen wir gemeinsam einen geführten Stadtrundgang, bevor wir dann am Abend wieder in unserem Hotel ankommen.
Nach dem heutigen Spezialabendessen (lassen Sie sich überraschen!) wollen wir gemeinsam einen bunten Abend gestalten. Beiträge jeglicher Art sind immer herzlich willkommen.
 
Übernachtung im ****- Parkhotel Klüschenberg in Plau am See

Mittwoch, 15. April 2020
 
Nach dem Frühstück heben wir den Anker aus dem Wasser und beginnen im ruhigen Gewässer Fahrt aufzunehmen. Von Plau am See bringt uns unser Schiff gemütlich zur Naturerlebnisfahrt über drei Mecklenburgische Seen nach Waren (Müritz).
Verweilen Sie über den Mittag in dieser lebendigen Stadt, stöbern Sie durch Museen, Kirchen und Gärten. Erleben Sie Kunst und Kultur oder bummeln Sie auf bunten Märkten, um regionale Spezialitäten zu genießen. Das „Müritzeum“ ist ein multimediales Natur-Erlebnis-Zentrum. Faszinierend, unterhaltsam und informativ, einfach und verständlich, präsentiert es das Urlaubsland um die Müritz und den Müritz-Nationalpark. Highlight der Aquarienlandschaft ist das zweigeschossige Tiefenbecken mit einem silbrig glänzenden Maränenschwarm.
Am Nachmittag werden wir dann von unserem Busfahrer in Waren abgeholt, der uns dann nach Neubrandenburg bringt. Die über 750 Jahre alte Stadt, deren Stadtmauer mit den Wiekhäusern und den vier Stadttoren das Wahrzeichen der Stadt ist, umgürtet den kreisrunden Stadtkern im Durchmesser von 700 m. Beeindruckend ist auch die Konzertkirche im Stadtkern. MBtouristik lädt seine Reisegäste zu Kaffee und Kuchen ins Turmcafe mit seiner beeindruckenden Aussicht ein.
Zum Abendessen werden wir wieder im Hotel erwartet.
 
Übernachtung im ****- Parkhotel Klüschenberg in Plau am See

Donnerstag, 16. April 2020

Mecklenburg-Vorpommern und die Ostseeküste ist groß und hat viel zu bieten, von daher ist heute ein Hotelwechsel unumgänglich.
Nach dem Frühstück und dem Kofferverladen starten wir also nach Rostock zur Besichtigung der berühmten astronomischen Uhr in der Marienkirche. Sie ist ein einzigartiges Meisterwerk mittelalterlicher Technik. Bis heute läuft ihr mittelalterliches Uhrwerk aus dem Jahr 1472 so präzise wie damals.
Der schönste Stadtteil der Hansestadt Rostock und einer der traditionellen deutschen Badeorte an der Ostseeküste ist allerdings das Seeheilbad Warnemünde welches mit dem breitesten, feinsandigen Strand der Ostseeküste aufwartet. Warnemünde gilt u.a. als Geburtsort des Strandkorbes. Der umtriebige Stadtteil lädt mit seinem malerischen historischen Kern entlang des Alten Stroms, der sich zu einer attraktiven Flaniermeile direkt am Wasser entwickelt hat, zum Bummeln und zur Mittagspause ein.
Am Nachmittag erfahren wir dann im Deutschen Bernsteinmuseum im Kloster Ribnitz interessante Fakten über die Natur- und Kulturgeschichte des Baltischen Bernsteins und sehen uns herausragende Exponate an. Es handelt sich hierbei um Europas umfassendste Ausstellung über das »Gold des Nordens«.
Bevor es dann endgültig ins Hotel nach Stralsund weitergeht, machen wir noch einen Abstecher in den malerischen Bade- und Künstlerort auf der Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ins Ostseebad Ahrenshoop. Eine traditionsreiche Vergangenheit als Fischerdorf und über 125 Jahre Kunstgeschichte vereinen sich mit dem Komfort eines modernen Urlaubsortes zu einem Kleinod für Freigeister und anspruchsvolle Genießer.
Das reizvolle Wechselspiel von Steilufer und Dünenlandschaft, Wiesen und Wäldern, Meer und Bodden, die Ursprünglichkeit des Fischerdorfes mit seinen rohrgedeckten Häusern sowie die fantastische Lichtstimmung zogen schon vor über 125 Jahren die ersten Landschaftsmaler in ihren Bann. Einige von ihnen blieben, bauten ihre Sommerhäuser und gründeten eine Künstlerkolonie.
Am Abend treffen wir dann in unserem ****- arcona Stadthotel BALTIC in Stralsund ein, in dem wir dann bereits zum Abendessen erwartet werden.

Übernachtung im ****- arcona HOTEL BALTIC in Stralsund

Freitag, 17. April 2020
 
Genießen Sie heute nach einem ausgiebigen Frühstück und nach dem gemeinsamen Stadtrundgang einen Ruhetag in Stralsund, relaxen Sie oder unternehmen Sie einen lohnenswerten Spaziergang durch die Stadt oder zum Hafen. Überall innerhalb der Stadtmauern finden Sie die Spuren der Backsteingotik und im Stadtkern stehen die prächtigen und farbenfrohen Bürgerhäuser mit ihren aufwendig gestalteten Giebeln. Die Schaufassade des alten Rathauses ragt seit Jahrhunderten meterhoch in den Stralsunder Himmel und ist so zum Wahrzeichen der Stadt geworden. Alles überragend die Marienkirche mit ihrem 100 Meter hohen Turm.
Das „Ozeaneum“ ist ein Naturkundemuseum, das zur Stiftung „Deutsches Meeresmuseum“ gehört. Mit dem Schwerpunkt Meer werden in den Aquarien verschiedene Wasser- und Lebenswelten aus Ostsee, Nordsee und Nordatlantik präsentiert. Das Museum wurde im Jahr 2010 als Europäisches Museum des Jahres ausgezeichnet.

Abendessen | Übernachtung im ****- arcona HOTEL BALTIC in Stralsund

Fakultativ bietet MBtouristik heute im Anschluss an den Stadtrundgang Stralsund zwei Ausflüge an:

Ausflug 1. Hiddensee
 
„,Dat söte Länneken“, wie Hiddensee seit jeher liebevoll genannt wird, wartet mit Salzwiesen, Heidelandschaft, Sandstrand und Steilufer auf. Die Einsamkeit der Insel zog besonders Dichter, Musiker und Schauspieler magisch an. Rohrgedeckte Häuser, kleine Pensionen und Hotels: Alles auf der Insel ist beschaulich und scheint der hektischen Welt auf wohltuende Weise entrückt. Hier können Sie noch tief durchatmen!
Die ca. zweistündige Überfahrt mit dem Schiff nach Hiddensee startet am späten Vormittag direkt im Hafen von Stralsund. Auf der Insel Hiddensee werden Sie im Hafen von Neundorf zur moderierten Kutschfahrt nach Vitte und Kloster erwartet. Sie fahren an alten reetgedeckten Fischerhäusern, dem Asta-Nielsen-Haus und an den idyllischen Kuh- und Schafweiden vorbei.
Kloster gilt als das kulturelle Zentrum der Insel Hiddensee, denn es beherbergt neben dem Gerhart-Hauptmann-Haus, auch das Heimatmuseum und die Inselkirche. Es vereint - auf den zum Teil ungepflasterten Wegen - Seebad, Künstlerkolonie, Bauerndorf und Feriendomizil in sich. Verbringen Sie individuell etwas Zeit in Kloster, bevor Sie dann am späten Nachmittag mit der Fähre vom Hafen in Kloster nach Schaprode übersetzen, wo Sie dann unser Bus abholt und nach Stralsund zurückbringt.
(Mindestteilnehmer: 15 Personen)

Ausflug 2. Rügen
 
Rügen ist bekannt für seine Strände und seine weißen Kreidefelsen, darunter auch der berühmte Königsstuhl auf der Halbinsel Jasmund. Wir erleben das überwältigende Panorama der Kreideküste Rügens mit dem Schiff vom Wasser aus. Nach dem uns unser Busfahrer nach Sassnitz gebracht hat, fahren wir im Ostseewasser die, mehr als neun Kilometer lange, einzigartige und sagenumwobene Küste entlang.
Nachdem wir wieder zurück im Hafen von Sassnitz sind, ist unser nächstes Ziel das Dokumentationszentrum Prora. Die Anlage des, als Koloss von Rügen bekannt gewordenen, geplanten KdF-Seebades Rügen liegt an der Prorer Wiek, der schönsten Bucht der Insel Rügen. Hier wurde die etwa 4,7 km lange Anlage im Auftrag der „NS-Gemeinschaft Kraft durch Freude“ zwischen 1936 und 1939 gebaut und zu großen Teilen auch vollendet. Die Anlage steht unter Denkmalschutz. Sie ist neben dem Reichsparteitagsgelände in Nürnberg die größte geschlossene architektonische Hinterlassenschaft der nationalsozialistischen Zeit.
Anschließend werden wir dann in Binz vom Jagdschlossexpress erwartet, welcher uns dann durch den großen Buchenwald zum Jagdschloss Granitz, eines der beliebtesten Ausflugsziele auf der Insel, bringen wird.
Nach der Besichtigung holt uns dann die Schmalspurbahn der „Rasende Roland“, wie die älteste Schmalspurbahn Deutschlands humorvoll von den Einheimischen genannt wird, nach einem ca. 20minütigen Spaziergang in Schlossnähe ab und bringt uns mit einer Höchstgeschwindigkeit von 30 km/h zur Endhaltestelle nach Putbus.
Die restlichen wenigen Kilometer ins Hotel nach Stralsund bringt uns dann unser Reisebus.
(Mindestteilnehmer: 15 Personen)

Samstag, 18. April 2020
 
Gemütlich nach dem Frühstück fahren wir heute zur Insel Usedom in der Pommerschen Bucht der südlichen Ostsee. Unser Weg dorthin führt uns gradewegs durch die Universitäts- und Hansestadt Greifswald, die wir bei einem kurzen Stopp begutachten können.
Unser Weg geht dann weiter nach Peenemünde. Im Hafen liegt das konventionell angetriebene U-Boot U-461 der ehemaligen Baltischen Rotbannerflotte.
Unser eigentliches Ziel ist dann aber das Historisch-Technische Museum Peenemünde.
Die Versuchsanstalten Peenemünde waren von 1936 bis 1945 das größte militärische Forschungszentrum Europas. Das Museum arbeitet die Geschichte der Entstehung und Nutzung dieser Waffen auf. Die Ausstellungen dokumentieren, wer in Peenemünde arbeitete, wie die Menschen lebten und warum die enorm aufwändigen Waffenprojekte durchgeführt wurden.
Friedlicher geht es im Anschluss im Hofladen – „Villa Kunterbunt“ in Neuendorf zu. Füttern, spielen, streicheln - ein Erlebnis nicht nur für alle Kinder! Familie Debniak liebt das Leben auf ihrem Biohof. Holzofenbrot wie zu Omas Zeiten, selbstgemachte Marmelade, Wurst und Fleisch von Wild und Lamm … die Mittagspause wird sich lohnen …
Frisch gestärkt geht es dann zu den Kaiserbädern, die wir mit dem Kaiserbäder-Express erkunden werden. Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck - die schönsten Bäderstädte auf Usedom mit der ältesten und der längsten Seebrücke überhaupt, erwarten uns am Nachmittag.
Mit vielen schönen Eindrücken werden wir dann gegen 20.00 Uhr wieder zum Abendessen in unserem Hotel erwartet.

Übernachtung im ****- arcona HOTEL BALTIC in Stralsund

Sonntag, 19. April 2020
 
Heute reisen wir nahezu durch die gesamte Bundesrepublik Deutschland wieder zurück nach Stuttgart. Unterwegs werden wir die Fahrt für die Busfahrer-Ruhezeiten und für die bekannten menschlichen Bedürfnisse an Autobahnraststätten unterbrechen.
Als besonderes Highlight zum Mittag haben wir noch Potsdam eingeplant. Wir verbringen hier unsere Busruhe- und Mittagspause in der Stadt mit ihren vielen historischen Vermächtnissen. Das Holländische Viertel im historischen Zentrum Potsdams wartet mit viel Charme auf. Wo einst holländische Einwanderer wohnten, gibt es heute kleine Läden und gemütliche Lokale. An der Friedrich-Ebert-Straße fällt das Nauener Tor ins Auge, der erste neugotische Bau Preußens von 1755. Das Brandenburger Tor - ein klassizistischer Triumphbogen aus dem Jahr 1770 - ist das Wahrzeichen der Stadt.
Ein weiteres Event in Potsdam ist das Lustschloss Sanssouci (Sans souci = frz.: Ort ohne Sorgen). Es strahlt noch heute in altem Glanz mit seiner prachtvollen Gartenanlage und dem weitläufigen Park. Zusammen mit den anderen Schlossgebäuden, wie dem Neuen Palais, den Neuen Kammern, dem Chinesischen Haus, der Orangerie oder dem Schloss Charlottenhof, ist die Gartenanlage eine der schönsten und eindrucksvollsten der ganzen Republik.
An unserem Busparkplatz vor dem Schloss befindet sich auch das Mövenpick Restaurant und bietet den hungrigen Reisegästen Speisen und Getränke.
Oder möchten Sie das Schloss Sanssouci von innen besichtigen? Die Räume sind mit all ihren eleganten, stilvollen Ausstattungen original erhalten. Bitte vermerken Sie Ihren Besichtigungswunsch auf der Buchungsanmeldung zusätzlich, damit MBtouristik die Reservierung im Schloss koordinieren kann.
Die Schlussetappe nach Stuttgart werden wir zum Vesper noch am Rasthof „Fränkische Schweiz“ unterbrechen und dann am späten Abend wieder zu Hause sein.

Unsere Leistungen:
- Fahrt im modernen Fünf-Sterne-Doppelstock-Bus der Firma Hörmann | Augsburg, inklusive aller beschriebenen Transfers
- Sekt- und Brezelpause am Anreisetag
- Drei Übernachtungen im exklusiven ****Parkhotel Klüschenberg in Plau am See inklusive Frühstück | zweimal Halbpension | Kurtaxe
- Drei Übernachtungen im exklusiven ****arcona HOTEL BALTIC in Stralsund inklusive Frühstück | dreimal Halbpension | Kurtaxe
- Quedlinburg kleiner Mittagsimbiss | geführter Stadtrundgang
- Abendessen in Tangermünde
- Plau am See | Ganztägige Reiseführung | Lunch-Paket | Führung durch Güstrow | Schifffahrt nach Waren | Spezialitätenabendessen im Hotel
- Café und Kuchen in Neubrandenburg
- Eintritt ins Bernsteinmuseum in Damgarten-Ribnitz
- örtliche Führung Ahrenshoop
- Eintritt ins Historisch-Technische Museum Peenemünde
- Mittagspause inklusive Imbiss im Hofladen Villa Kunterbunt Neundorf
- Fahrt mit dem Kaiserbäder-Express in Bansin, Heringsdorf und Ahlbeck
- Alle Busgetränke
- Reiseführer Mecklenburg-Vorpommern (Michael Müller-Verlag)
- Trinkgelder für Busfahrer und Reiseleiter
- Persönliche Betreuung während der Reise durch MBtouristik
- Alle Führungen mit komfortablem MB-Tour-Guide-System
- MB-Fotoservice
- Reiseversicherungsschein

Fakultativer Ausflug 1: Hiddensee
Stralsund, geführter Stadtrundgang Schifffahrt von Stralsund nach HiddensseHiddensee, Kutschfahrt von Neuendorf über Vitte nach Kloster mit ModerationSchifffahrt von Kloster nach SchaprodeRückfahrt von Schaprode ins Hotel nach Stralsund mit unserem Reisebus

Fakultativer Ausflug 2: Rügen
-
Stralsund, geführter Stadtrundgan
- Bustransfer wie beschrieben
- Sassnitz, Schifffahrt zu den Kreidefelsen vom Königsstuhl
- Prora, Eintritt Dokumentationszentrum
- Binz, Fahrt mit dem Jagdschlossexpress
- Granitz, Eintritt ins Schloss Fahrt mit dem Rasenden Roland“ nach Putbus
- Rückfahrt von Putbus zum Hotel nach Stralsund mit dem Reisebus ins Hotel

Unserer Preise:
Frühbucherpreis bei Buchung bis 31. Dezember 2019: 1.049 Euro pro Person im Doppelzimmer

Reisepreis bei Buchung ab 1. Januar 2020: 1.149 Euro pro Person im Doppelzimmer

199 Euro Einzelzimmerzuschlag

Ermäßigung für ChorCard-Inhaber: 20 Euro
Mindestteilnehmerzahl: 25 Personen
Buchungsschluss: 31. Januar 2020

Preis für die fakultativen Ausflüge (Hiddensee / Rügen): 49 Euro pro Person | Mindestteilnehmer je Ausflug 15 Personen

Es gelten unsere Allgemeinen Reisebedingungen.
Kurzfristige Änderungen des Reiseverlaufs aus organisatorischen Gründen vorbehalten, ebenso die Absage der Reise bei Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl zum Buchungsschluss.

Copyright 2019 MBtouristik. Exklusive Gruppenreisen, Fellbach

Wir nutzen Cookies auf unserer Website um diese laufend für Sie zu verbessern. Mehr erfahren